Pressearchiv

Sanierungsarbeiten im „Haus der Vereine“ in Altenhaßlau haben begonnen Sanitär- und Toilettenanlage wird vollständig erneuert
17.08.2012
Ein wichtiges Projekt für die Altenhaßlauer Vereine wurde nach dem Kerbwochenende begonnen. Die Abbrucharbeiten an der aus den 50-iger Jahren des letzten Jahrhunderts stammenden Toilettenanlage sind in vollem Gange. Fleißige Helfer aus den Vereinen, die die „Alte Schule“, zum Mittelpunkt ihres Vereinslebens gemacht haben, waren die ganze Woche über damit beschäftigt die vorhandenen alten Sanitäranlagen, Trennwände und Armaturen abzubauen.

Bereits zu den Haushaltsberatungen 2011 hatten die Mitglieder der Bürgerliste im Ortsbeirat Altenhaßlau einen entsprechenden Antrag auf den Weg gebracht. Für die Baumaßnahme stehen im Haushalt 2012 der Gemeinde Linsengericht 70.000,-- EUR zur Verfügung. Um die Kosten für die Baumaßnahme zu senken, hatten sich die Nutzer des Hauses der Vereine bereiterklärt durch Eigenleistungen das Budget zu schonen, um weitere wichtige Sanierungsarbeiten zur Verbesserung des Gebäudes (u.a. Wärmeschutz) vornehmen zu können.

Die Altenhaßlauer Ortsvorsteherin Ingrid Schmidt und ihre Kollegen Wolfgang Planer und Heinrich Wild, sowie die Gemeindevertreter Prof. Dr. Matthias Rohde und Karlfred Seifert und Gemeindevorstandsmitglied Sebastian Dein und Rainer Gerst und Edmund Schneeberger aus den Reihen der Bürgerliste Altenhaßlau nahmen dies zum Anlass, die Baustelle zu besuchen und sich vor Ort zu informieren. „Wir hoffen, dass wir den Zeitplan einhalten können und zum diesjährigen Weihnachtsmarkt am 2. Advent die renovierte Sanitär- und Toilettenanlage in Betrieb genommen werden kann“, zeigte sich Ingrid Schmidt optimistisch.

Überrascht zeigten sich jetzt die Vertreter der Bürgerliste/FWG Linsengericht, dass ein Antrag im Altenhaßlauer Ortsbeirat zum Einbau einer Dusche der inhaltlich aus den Reihen der Nutzungsgemeinschaft des Hauses der Vereine kam, von den Kollegen der SPD und CDU abgelehnt wurde. Auch die Argumentation von Bürgermeister Albert Ungermann, dass der Kostenrahmen dadurch erheblich überschritten werde, konnten die Freien Wähler im Linsengericht nicht ganz nachvollziehen.


Bürgerliste/FWG Linsengericht Ortsgruppe Altenhaßlau beim Studieren
des Bauplanes zur Sanierung der Toilettenanlage

zurück