Pressearchiv

26. Familientag der Bürgerliste/FWG Linsengericht in Großenhausen wiederum ein voller Erfolg
10.10.2012
Der von der Ortsgruppe Großenhausen veranstaltete 26. Familientag der Bürgerliste/FWG Linsengericht war wiederum ein voller Erfolg, so der 1. Vorsitzende der Linsengerichter Freien Wähler, Heinz Breitenbach, in seiner Bewertung der gelungenen Veranstaltung im Sport- und Kulturheim Großenhausen, der Betriebsbesichtigung des Anlagenbauers für Temperiergeräte Kelviplast GmbH & Co. KG und der Wanderung rund um Großenhausen.

Bereits um 09.00 Uhr morgens trafen sich ca. 45 Mitglieder und Freunde der BGL/FWG aus allen Linsengerichter Ortsteilen. Bevor die Wanderstrecke in Angriff genommen wurde, stärkten sich die Teilnehmer mit einem ordentlichen Frühstück, das die Organisatoren unter Federführung von Gertrud und Robert Sinsel vorbereitet hatten. Bei bedecktem Himmel, aber angenehmen Temperaturen startete gegen 09.45 Uhr die Wandergruppe der Bürgerliste am Sport- und Kulturheim Großenhausen.

Unter Leitung des Großenhäuser Ortsvorstehers, Roland Pfeifer, führte die Wegestrecke zunächst bis zum Sandweg zur Firma Kelviplast. Hier empfing der Leiter Vertrieb und Projektierung, Herr Werner Berchner, die Wanderer zu einer über einstündigen Betriebsführung. Kelviplast ist ein mittelständisches Unternehmen mit ca. 70 Mitarbeitern, das Temperiergeräte für zahlreiche Industriebereiche mit Schwerpunkten in der Kunststoff- und Gummiverarbeitung entwickelt, konstruiert und fertigt. Gegründet in 1973 kann der Betrieb auf eine langjährige Erfahrung in der Herstellung von Heiz-, Kühl- und Temperiergeräten zurückblicken.

Nach der Betriebsbesichtigung führte der Weg über die Geislitzer Straße, am Vereinsheim des PSSV Linsengericht vorbei, über den „Alten Garten“ und die „Hohle“, den Heidküppel hoch, zu den ehemaligen Hochbehältern „Im Grund“. Die beiden Hochbehälterkammern dienen heute den Fledermäusen als Unterkunft. Von hieraus ging es weiter zum Löschweiher. „Das idyllisch in die Landschaft eingebettete Gewässer wurde aktuell an der Seite zum Spielplatz und Feuerwehrgerätehaus hin, grundsaniert bzw. befestigt“, erläuterte Roland Pfeifer. Über die „Ecke“, Lützelhäuser Straße und die Gartenstraße erreichten die Teilnehmer wieder das Sport- und Kulturheim rechtzeitig zum Mittagessen.

Am Ausgangspunkt der Wanderung wieder angekommen servierte die Küchenchefin Brigitte Trageser mit ihrem Team das Mittagessen. Auf der Speisekarte stand Rippchen mit Kraut und Brot, daneben gab es noch Rindswürstchen im Angebot. Zu den hungrigen Wanderfreunden hatten sich eine Reihe von weiteren Gästen in das Sport- und Kulturheim begeben, um mit der Bürgerliste Linsengericht den Tag zu verbringen. Zu den Gästen zählte auch der Demografiebeauftragte des Main-Kinzig-Kreises, Carsten Kauck mit Gattin Daniela.

Der selbstgebackene Kuchen und die Torten aus Großenhausen, die zum Nachmittagskaffee angeboten wurden, schmeckten den Besuchern hervorragend. Der 27. Familientag der Bürgerliste/FWG Linsengericht findet im kommenden Jahr im Ortsteil Lützelhausen statt.


Die Wandergruppe der Bürgerliste/FWG Linsengericht auf der Treppe der Kelviplast

zurück