Pressearchiv

BGL-FWG Linsengericht: Vorschläge der Ortsgruppe Lützelhausen zur Attraktivitätssteigerung des Kinderspielplatzes am Plantanenweg
03.02.2019

„Die Bürgerliste / FWG Linsengericht hatte im Zusammenhang mit der Änderung des Bebauungsplanes „Über den Häusern“ in Lützelhausen, die im Ergebnis einen Verzicht auf den geplanten weiteren Kinderspielplatz brachte, einen Ergänzungsantrag in der Gemeindevertretung Linsengericht formuliert mit der Zielsetzung den einzigen Kinderspielplatz in Lützelhausen am Platanenweg attraktiver zu gestalten und dafür 10.000,-- EURO zur Verfügung zu stellen“, so der Fraktionsvorsitzende Heinz Breitenbach.

Mit dem einstimmigen Votum der Gemeindevertreter Linsengerichts am 24. April 2018 war der Weg frei die auch im Ortsbeirat Lützelhausen schon diskutierten Verbesserungen hinsichtlich Sonnenschutz und Spielgeräteangebot auch umzusetzen. „Als erste Maßnahme hätten in der Pflanzperiode im Herbst 2018 bereits geeignete Bäume und Büsche zur mittel- bis langfristigen Beschattung des Geländes gesetzt werden können“, so Ortsbeiratsmitglied und Gemeindevertreter Ruben Hundhausen.

„Nach einer weiteren Ortsbesichtigung vor einigen Tagen schlagen wir vor, die Beschattung des Kinderspielplatzes durch eine Pergola und die Anpflanzung von Bäumen bzw. Büschen zu bewerkstelligen“, so die beiden Vertreter der Bürgerliste Linsengericht im Ortsbeirat Lützelhausen Klaus Balzer und Ruben Hundhausen. „Um die Attraktivität des schön gelegenen Areals hinter dem Haus der Kirche zu steigern, könnten wir uns zudem vorstellen, eine Kletterkombination oder eine Seilbahn zu errichten. Detaillierte Vorschläge werden wir dann bei der Sitzung des Ortsbeirates Lützelhausen am 7. Februar allen Ortsbeiratsmitgliedern zur Verfügung stellen“, so der stellvertretende Ortsbeiratsvorsitzende Klaus Balzer.


Von links: Sebastian, Jonas und Malena Dein, Ruben Hundhausen, Klaus Balzer und Heinz Breitenbach auf dem Kinderspielplatz Lützelhausen

zurueck